Unsere Winzer

Weingut KRUG

Seit 1746 betreiben die Krugs in Gumpoldskirchen Weinbau. 1998 wurde der Weinkeller ausgelagert und ein moderner, funktioneller Weingutsbetrieb mitten in den Weingärten errichtet. Heute bewirtschaften wir 35 Hektar der besten Lagen der Thermenregion und bekennen uns zum naturnahen Weinbau. Auf die sorgfältige Pflege der Weingärten legen wir ebenso viel Wert wie auf die strenge Selektion gesunder, reifer Trauben. Und beim Ausbau der Weine nützen wir eine Schatzkammer, wie sie sich nur wenige Weingüter weltweit leisten:
Wein der besten Jahrgänge.

Weinbau Schützl – Zum Goaßbuam

Dieser Betrieb liegt inmitten der Thermenregion Wienerwald zwischen Baden und Gumpoldskirchen in einer für den Weinbau klimatisch bestens geeigneten Region.

Neben den Weißweinsorten Welschriesling, Riesling (Ried Preiser), Chardonnay, Sauvignon blanc, die im Stahltank gegkühlt vergoren werden, wird der Landgraf (Chardonnay) im Barriquefass ausgebaut. Nach einer Reifezeit von 12 – 15 Monaten ist das Ergebnis sogar für eingefleischte Barrique-Skeptiker überzeugend. Der Rondo ein roter Barriquewein bestehend aus 40 % Cabernet Sauvignon, 40 % Merlot und 20 % Zweigelt hat mit der perfekten Balance zwischen Frucht und Tannin seinen berechtigten Anteil am guten Ruf unserer Weine.

Weingut Gritsch

Dort, wo sich der Spitzer Graben langsam verengt und immer höher, kühler und steiniger wird, steht unser Weingut. Es bildet quasi die Pforte zu den steilsten Lagen der Wachau – Nicht alle der 7 ha können maschinell bearbeitet werden und zuweilen kann man froh sein, wenn man überhaupt mit dem Traktor bzw. Auto hochkommt. Auf den Trenning beispielsweise, mit über 500 Meter, die höchste Riede der Wachau, den Zornberg oder die Bruck, deren Schieferböden beste Bedingungen für große Veltliner und Rieslinge bieten. Diese beiden Protagonisten der Wachau spielen die Hauptrolle, wobei es uns vor allem um eine elegante und lebendige Interpretation der Weine geht. Gelesen wird nur erstklassiges Traubenmaterial, zumeist in Federspielgradationen. In Nebenrollen gibt es zudem Muskateller, Weißburgunder und Neuburger, die speziell im Heurigen als Essensbegleiter großen Anklang finden.

Weingut Goldenits

BIO wird man nicht von heute auf morgen. BIO braucht viel Erfahrung. Drum haben wir unser Weingut erst 2007 zertifizieren lassen, obwohl schon seit den 1960er Jahren biologisch gedüngt wird. Es werden keine systemischen Pflanzenschutzmittel verwendet, daher müssen Wetter und Zustand der Reben genauestens beobachtet werden, um mit Ölen und Seifen die Reben zu pflegen.

Die biologische Kellerarbeit erfordert viel Gefühl, da zur „Verbesserung“ des Weins keine High Tech und natürlich keine künstlichen Zusätze zum Stabilisieren verwendet werden. Selbst der Sulfitgehalt liegt bei unseren Weinen weit unter den üblichen Werten.

Unser Bestreben ist es, trinkfreudige Weiß- und Rotweine mit Charakter und Eigenständigkeit zu keltern, die schmeckbar erkennen lassen, woher sie stammen. Die Hauptsorten sind der Blaue Zweigelt, Blaufränkisch, Cabernet Sauvignon sowie Welschriesling, Sämling 88 und Sauvignon Blanc.

Menü